Fassadensanierung vom Bauprofi


Die Fassade eines Hauses muss zu jeder Jahreszeit allen  erdenklichen Witterungsverhältnissen standhalten. Das macht sie so angreifbar und erfordert eine regelmäßige Wartung durch den Fachmann. Nicht nur die Verschönerung, auch die Erhaltung der Bausubstanz wird durch eine Fassaden-Sanierung erreicht. Egal ob herkömmliche Altbausanierung, ökologische Sanierung, Innendämmung - für sämtliche Varianten haben wir für Sie die richtige nachhaltige Lösung parat.

 

Es gibt unzählige Schäden, die eine unfachmännische Sanierung nach sich ziehen kann. Häufig kommt es zu Rissbildungen der Fassadenoberfläche. Besonders vertikale Risse sind ein deutliches Alarm und Erkennungszeichen. Das kann eine Schädigung des konstruktiven Gefüges und tiefer liegende Probleme nach sich ziehen. 

 

Bei Putzschäden der Fassade, kann Feuchtigkeit in das Mauerwerk und den Wohnraum eindringen. Gerade bei aufsteigender Feuchtigkeit durch eine fehlende Horizontalsperre sowie bei schadhaften Sockelputzen sind Feuchteschäden unvermeidbar und haben oft eine gefährliche Schimmelbildung zur Folge. Das schadet nicht nur dem Haus sondern auch deren Bewohner. Ein häufig auftretendes Problem sind außerdem schadhafte Fugen im Klinkermauerwerk. Dadurch kann Feuchtigkeit eindringen und weitere Substanzschäden auslösen, wie die Bildung von Rost in der Bewehrung der Betondecken sowie den Stürzen über den Fenstern und Türen. Auch das Nachgeben des Baugrundes und Frost, der die Fundamentsohle anhebt, können Ursachen für eine Schädigung sein. Schwachstellen in der Fassade können durch eine Temperatur und Feuchtemessung durch den Fachmann festgestellt werden.


Sanierung:

Kosten, Nutzen und Umsetzung

 

Am besten verbindet man die Fassaden-Sanierung mit einer Dämmung der Innen oder Außenwände. Besonders alte Häuser sind oft nicht ausreichend gedämmt. Das führt zu einem starken Energieverbrauch und treibt die Heizkostenkosten in enorme Höhen. Die Ausgaben für die Dämmung eines Einfamilienhauses liegen im Schnitt bei ca 10.000 Euro. Da eine Energieersparnis von bis zu 70 Prozent erreicht werden kann, werden jährlich fast 1500 Euro an Kosten eingespart. Dadurch rechnet sich eine  Investition ggf. schon nach wenigen Jahren.

 

Für eine Fassaden-Sanierung und Dämmung eines Hauses können außerdem eine Reihe von Förderprogrammen auf Bundes- Landes- und Kommunaler Ebene, in Anspruch genommen werden. Das beinhaltet günstige Kredite, Fördermittel in Form von Investitionszuschüssen und Steuervergünstigungen. Auch hier beraten wir Sie gern.

Gerne stehen wir für eine umfassende Begutachtung zur Verfügung.

02151 408 555